I. 1989 – 1994.  ANFANGSSCHRITTE

Die Leistungen werden nicht durch die Zeit, sondern durch die Ergebnisse geprägt.

  • Übernahme der Aufgaben der Generalplanung im Hochbau
  • Eine Planungsgruppe für die diversen Sparten (Statik, Haustechnik, Elektrik) wurde zusammengestellt
  • Die Grundlagen der Abteilung für Projektmanagement wurde festgelegt
  • Beginn mit der Tätigkeit Brückenbau
  • Die Stabilität von CÉH in den nachstehenden Bereichen:
    • Markt
    • Finanzwesen
    • Geschäftsbetrieb
  • Start mit den grundlegenden Entwicklungen im Bereich Technik und Technologie
  • Die Organisation entwickelt sich zu einem Kollektiv
  • Die Mitarbeiterstärke von CÉH erreicht 30 Personen

II. 1995 – 2002.  ANFANSGZEITEN

Statt der ausreichenden Mindestleistungen bieten wir die möglichen Höchstleistungen

  • Wir gestalten die Organisation den Marktanforderungen entsprechend und entwickeln diese weiter
  • Wir fassen einen Beschluss über den Bau unserer Bürohauses
  • Neue Branchen werden zustande gebracht:
    • Facility Management
    • Verkehrsbau
  • Wir führen das ISO 9001 Qualitätsmanagementsystem ein
  • Wir gewinnen die Aufgaben von Projektplanungen und PM-Aufgaben in erheblichem Ausmaß
  • Danach steht die Leitungsfähigkeit für Großprojekte zur Verfügung
  • Unsere Managementfähigkeit festigt sich durch den Einsatz neuer Manager weiter
  • Ein Anschauungswechsel findet statt: Wir sind keine Sammlung von Ingenieuren, sondern eine strukturierte und geführte Organisation
  • Unsere Mitarbeiterstärke erhöht sich auf 50-60 Personen

 III. 2002-2008.  ZEIT DER ERWACHSENWERDENS

Unsere Leidenschaft ist das Schaffen

  • Wir haben uns weiteren neuen Branchen gewidmet:
    • Entwicklung von Industrieparks
    • Immobilienentwicklung
    • Stadtentwicklung
  • Wir entwickeln die Kenntnisse unserer Mitarbeiter weiter
    • 40 Personen absolvieren die CÉH Akademie
    • Die Organisation ist fähig, die tägliche Kommunikation in Englisch, Deutsch und Französisch abzuwickeln
  • Wir ziehen in das neue Bürohaus um – dies bringt einen neuen Organisationsaufbau mit sich
  • Wir führen eine technologische und technische Entwicklung in großem Volumen durch:
    • Gründung eines eigenen Copybetriebes
    • Ausbau des inneren Netzes und Einführung des Intranets
    • Aufstellung eines Projektservers
    • Schaffung der Planung im Netz
    • Tägliche Verwendung der Netzsoftwares
  • Wir führen das Planungs- Marktmanagement ein und gründen das Marketing Team
  • Die Entwicklung der Managementsysteme erscheint
  • Wir erhalten Aufträge erheblichen Volumens von ausländischen Investoren
  • Wir führen das ISO 14001 Umweltmanagementsystem ein
  • Als erster Schritt unserer Expansion im Ausland gründen wir ein Tochterunternehmen in Rumänien
  • Für die Schaffung einer einheitlichen Gruppenleitung gründen wir eine Holdingsorganisation

IV. 2009.  BEGINN DER ZUKUNFT

Der Wert der Gegenwart – die Möglichkeit der Zukunft

  • Für die weitere Entwicklung der Managementfähigkeiten erwerben 11 Personen ein MBA-Diplom
  • Die Planungsaufgaben von bedeutenden Projekten im Ausland werden uns erteilt, neue Kontakte werden aufgebaut und wir gründen Tochterunternehmen und Außenstellen im Ausland
  • Für die einheitliche Leitung unserer Tätigkeiten im Ausland gründen wir die Fa CÉH International Zrt.
  • Als erste spezialisierte Gruppe gründen wir das CÉH Medizinwesens-Team für die gemeinsame Verwendbarkeit der Gruppenmitglieder
  • Bei unseren Organisationsaufgaben stellen wir die Verwendung der erneuerbaren Energien in den Vordergrund
  • Wir organisieren Studienreisen ins Ausland für die Weiterentwicklung des Wissens
  • Wir schaffen die Möglichkeit der Verwendung der Zertifikationssystems LEED und BREEAM
  • Wir führen das OHSAS 18001 Arbeitsschutzmanagementsysteme und das VMR Bahnqualitätsmanagementsystem ein
  • Unsere kreativen Entwicklungen prägen unsere Projekte